Seiten

Mittwoch, 18. April 2012

Löwenzahngelee und wie Bruno zum Gelbfüßler wurde

Alles hat mit einem Rezept für Löwenzahngelee angefangen.
Wie Löwenzahngelee wohl schmeckt konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen und deshalb mußten Bruno und ich gestern zum Löwenzahnpflücken ausrücken um die Grundzutat für das Gelee zu besorgen.
So hat Bruno noch am Anfang der Pflückaktion ausgesehen.
Scheint ihm wohl etwas zu langweilig gewesen zu sein nur dazu liegen und mir frech die Zunge rauszustrecken.
Bei dem schönen Sonnenschein gestern haben ihn dann die Frühlingsgefühle gepackt und er ist wie wild ist auf der Löwenzahnwiese herumgetobt.
Das Endprodukt  war ein waschechter Gelbfüßler (so werden wir im Badischen lebenden Menschen neckisch von den Schwaben genannt).

Die Füße haben wirklich neongelb geleuchtet und das Gelb ist nicht mal nach kräftigem Shampoonieren richtig rausgegangen.

Mein Gelee ist auf alle Fälle super lecker geworden und geht ganz einfach.


Rezept für Löwenzahngelee

100 g gelbe Blütenblätter des Löwenzahn (dazu ca. 120-150 Blüten pflücken)
500 ml Wasser
600 g Gelierzucker 1:1
2 Eßl. Zitronensaft

Die gelben Blütenblättern von den grünen Knospen zupfen und dann zusammen mit den 500ml Wasser 6 Minuten kräftig kochen lassen.
Alles durch ein Sieb gießen und wer möchte danach die Flüssigkeit noch filtern.
Ich lege einfach ein Papierküchentuch in mein Sieb und gieße die Flüssigkeit da nochmals durch, dass filtert prima.
Dann die gelbe Flüssigkeit zusammen mit 600 g Gelierzucker und den 2 Eßl. Zitronensaft 4 Minuten stark aufwallende kochen.
Das heiße Gelee in vorgewärmte Marmeladengläser gießen, Deckel drauf und das Glas für ein paar Minuten auf den Kopf stellen, damit es dicht abschließt.
Gläser wieder umdrehen und das Gelee abkühlen lassen.
Fertig!

Viel Spaß beim Löwenzahnpflücken und Gelee kochen wünschen euch Sandra und Bruno der Gelbfüßler

Kommentare:

  1. Oh, ist das ein herziges Bild von Bruno, das kommt mir bekannt vor!!;)
    Schönen Abend und Pfötchen
    Crissi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    danke für das Rezept, wollte ich schon lange mal machen, aber wie das so ist.... :-) Jetzt hab ich mir das Rezept gleich ausgedruckt und wenn das Wetter morgen genau so gut ist wie heute, dann geh ich im Garten Blüten sammeln.
    Übrigens... ich bin auch eine Gelbfüßlerin. Und mir macht das überhaupt nichts aus, wenn uns die Schwobe so nenne.... Dir doch auch nihct, oder!?!? Ganz im Sinne, über Baden lacht die Sonne über Schwaben die ganz Welt! :-)

    Herzliche Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. ganz süße bilder von bruno :) ich hätte nie gedacht das löwenzahn so sehr abfärben kann ... das rezept für das gelee ist toll, mal schauen ob ich es schaffe auszuprobieren.
    alles liebe mine

    AntwortenLöschen
  4. Ach du meine Güte, geht die Farbe jemals wieder raus?

    Kannte ich gar nicht, das mit dem Gelbfüßler. Kennt man das nur in der Gegend wo Schwaben auf Baden trifft?

    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hihihi,
    er könnte auch als Kanarienvogel durchgehen !
    Ich will auch noch Löwenzahnsirup machen, aber so eine schöne Wiese haben wir nicht hier in der Nähe :(

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Oh nein wie süß. Ich wußte nicht, dass Löwenzahn so färbt.
    Ich kannte auch kein Löwenzahngelee und auch nicht den Begriff
    Gelbfüßler. Ich hab aber eben noch einen Abschnitt über die Farbe Gelb gelesen: Diese Farbe soll Reflexe u. die Kommunikation verbessern (na dann..), Gelb kann dem Organismus helfen, sich von Giftstoffen zu befreien (auch gut) und fördert den Fluss der Nährstoffe im Körper. Es steht in Verbindung mit der Bauchspeicheldrüse, der Leber, Haut, Solarplexus, der Schilddrüse und dem Magen. Lethargische oder depressive Menschen reagieren sehr gut auf das gelbe Licht. In der Chromotherapie wird Gelb bei Diabetes, Rheuma und Anorexie eingesetz (Zeitschrift: sensa, einfach glücklich leben).
    Das nur mal zur Farbe Gelb:)))

    Liebe Grüße von
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Da haben wir ja den Beweis. hihi wenn man blondierte Haare überfärbt, dann bekommt man (Bruno) einen Gelbstich....ich lach mich immer noch weg ;-) lg, kiki

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sandra, die Fotos sind wirklich toll geworden, ich lach mich schlapp, wußte gar nicht dass der Löwenzahn auch Hundefell färbt aber er sieht wirklich wie ein richtiger Gelbfüßler aus !! Liebe Grüße und schönes Wochenende Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Zum Brüllen, Brunos Foto :)
    So könnte er direkt als neue Spielart seiner Hunderasse durchgehen, gelb ist ja heuer richtig modisch. Und das würde in Badenser Kreisen sicher sehr gutankommen.

    AntwortenLöschen
  10. Wie goldig dein Gelbfüßler aussieht. Tolle Fotos und ein sehr interessantes Rezept. Danke dafür.
    Viele Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja lustig mit den gelben Füßen :-)Mhh und Löwenzahnsirup habe ich auch schon gekocht!
    Aber wenn ich mal etwas fragen darf - wie hast Du denn den daWanda Shop in den Blog als ganze Seiten eingebunden???
    Solch eine Funktion habe ich noch nie gesehen, ich kenne bislang nur das kleine Widget in der Sidebar??

    Herzliche Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja lustig mit den gelben Füßen :-)Mhh und Löwenzahnsirup habe ich auch schon gekocht!
    Aber wenn ich mal etwas fragen darf - wie hast Du denn den daWanda Shop in den Blog als ganze Seiten eingebunden???
    Solch eine Funktion habe ich noch nie gesehen, ich kenne bislang nur das kleine Widget in der Sidebar??

    Herzliche Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sandra,
    sieht ja lustig aus dein Bruno,-meine haben manchmal grüne Strümpfchen an (wenn`s Gras frisch gemäht ist).
    Viel Spaß noch mit deinem süßen Wuffi♥
    Liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  14. ...Bruno sieht ja wirklich zum Schreien aus. Unser Milo tobt ja auch gerne über die Wiesen, aber so gelb ist er noch nie nach Hause gekommen. Hihihi!
    LG, Kristina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sandra,
    dein Bruno sieht ja lustig aus mit den gelben Füßen. Das könnte meiner Emmi( auch cockerspaniel) aber gold nicht passieren. Ich hoffe ihr habt die gelbe Farbe wieder ab. Du hast mir richtig Lust aufs Nachkochen mit deinem Löwenzahngelee gemacht.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  16. OOOOH, Brunooooos Öhrchen, wie süüüüüüüß!

    Liebe Grüße Aleks & Finni

    AntwortenLöschen