Seiten

Donnerstag, 7. Juni 2012

Kerzenständer selber machen


Ich habe vor ein paar Tagen diese wunderschönen Kerzen von einer Freundin geschenkt bekommen.
Als ich sie nun aufstellen wollte, mußte dich mit Entsetzen feststellen, das meine gesammten Kerzenständer der letzten Flohmarkt-Entrümpelungs-Aktion zum Opfer gefallen waren.
Tja, da stand ich nun mit meinen tollen Kerzen ohne Ständer.
Da mein Sohn und ich gerade mal wieder eine Portion Joghurtgetränk im Kühlschrank hatten kam mir die Idee, damit einen Kerzenständer zu basteln.

Dazu braucht man doppelseitiges Klebeband, Paketschnur oder eine andere schöne Kordel und einen guten Kleber. Ich nehme mittlerweile am liebsten den Textilkleber von Gütermann, der hält wirklich super gut.


Zuerst wird das Plastikfläschen mit Klebeband beklebt.


Dann von unten nach oben die Paketschnur drum herum wickeln.


Oben am Ende der Flasche für den Rand kommt dann der Kleber zum Einsatz.


Das Schnurende klebt man einfach nach innen in die Flasche.


Den Kerzenständer zur Hälfte mit Reis oder Sand füllen, damit die Kerze auch gerade im Ständer steht.
Fertig ist dein individueller Recyclingkerzenständer!
Ich hab mir auch noch welche mit Filzkordel und ReCotton-Garn umwickelt. 
Schaut einfach mal bei euch im Bastelschrank, da gibt es bestimmt Schnüre und Kordeln, die sich dafür super eignen.

Grüßle und einen schönen Feiertag senden euch Sandra und Bruno der Wuff♥

Kommentare:

  1. Liebe Sandra!
    Die Kerzenhalter sind ja der Knaller! Ich finde, die einfachsten Ideen sind meistens die besten! Supertoll!
    GGGLG
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Idee und so einfach.
    Gleich mal gepinnt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin begeistert! Die Idee muss ich unbedingt mal umsetzen mit meinen Kindern zusammen.

    LG Mirjam

    AntwortenLöschen
  4. ich bin schon längere Zeit ein stiller Leser dieses Blogs,heute muß ich mal mein Lob aussprechen.Ich finde hier immer wieder tolle Ideen, schöne Rezepte und Anregungen, also ich bin voll begeistert und habe dieses Blog auch bei mir verlinkt damit ich immer reinschauen kann.
    Ich wünsche Ihnen noch viele gute Ideen.
    LG Helga

    AntwortenLöschen