Seiten

Samstag, 26. Mai 2012

Ruhezone für den Garten

Meine Freundin hat sich eine neue riesengroße Lümmel-Sitzgruppe für ihren Garten gekauft.
Leider sind die Polster in uni dunkelbraun und das hat dann schon etwas sehr trist ausgesehen.
Den grünen Stoff hatte sie schon länger mal gekauft und damit hab ich ihr dann ein paar Kissen genäht.

Damit es nicht wieder so langweilig ist, hab ich noch ein Kontrast-Kissen, aus dunkelgrauem Leinen, genäht.

Der Schriftzug ist ganz schnell gemacht.
Das Wort deiner Wahl mit Word Art auf ein Blatt Papier drucken.
Dann das Ganze auf einen Karton kleben und die Buchstaben ausschneiden.
Ich hatte noch weiße Velourbügelfolie und da haben wir nun mit Hilfe der Schablone die Buchstaben spiegelverkehrt auf die Rückseite gezeichnet.
Schriftzug auschneiden, Folie von der Rückseite abziehen und dann schön auf die Kissen bügeln.
Ratz fatz fertig ohne die Näherei von Applikationen!

Ich wünsche euch noch eine wunderschönes sonniges Pfingstwochenende!

Grüßle von Sandra und Bruno dem Wuff

PS: Die Kissen wurden dann gleich von uns getestet. Zwei Frauen mit Latte und Eis, ein Golden Retriever und ein Cocker Spaniel haben locker auf der Lümmelecke Platz.

Kommentare:

  1. Das hört sich lecker an - Latte und Eis :-). Die Kissen sind toll geworden.
    LG Bianka

    AntwortenLöschen
  2. hallöchen
    sandra
    wow, die sehen aus wie aus ´nem richtig teuren einrichtungshaus!!
    wie hast du die buchstaben in so gleichmäßigen abständen aufgebracht? hast du dir da noch mal eine art schablone gebastelt, oder einfach pi mal auge?
    in jedem falle: seeehr schön.
    liebe bastlergrüße
    ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ute,

      du ich hab die tatsächlich einfach so frei Schnautze auf das Kissen gelegt.
      Ich hab mir nur vorher die Mitte auf dem Kissen markiert und dann die Buchstaben danach ausgerichtet.

      Grüßle von Sandra

      Löschen