Seiten

Dienstag, 18. Juni 2013

Stricknadeltasche in Rot!

Dieses tolle Stricknadeletui habe ich auf Wunsch für die liebe Anja genäht und da mir das Etui in rot so gut gefallen hat, habe ich gleich noch ein zweites für meinen Dawanda-Shop genäht.


In der Tasche haben insgesamt 10 Nadelspitzen-Paare von Größe 3,0mm - 10,00mm Platz.


Hinten in der Reißverschlusstasche können alle Seile und Kleinteile untergebracht werden.


Geschlossen wird die Tasche mit einem Druckknopf und so bleiben alle Nadelspitzen an ihrem Ort und können nicht verrutschen oder rauspurzeln.
Wer auch gerne so eine Tasche nähen möchte, die Anleitung gibt es HIER in meinem Dawanda-Shop oder eine fertig genähte Tasche HIER zu kaufen.

Grüßle von Sandra und Bruno dem Wuff

PS: Heute gibt es bei Meertje und dem Creadienstag wieder viele tolle selber gemachte Sachen, viel Spaß beim Anschauen!

Kommentare:

  1. wenn das Notebook klein genug ist, dann findet es darinnen auch einen schönen Platz und für die Stricknadeln finden die verschiedenen USB- und sonstigen Kabel ihren Platz.
    ;-)

    egbert

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie schön! So etwas möchte ich schon lange nähen, meine Nadeln schlummern derzeit in sehr undekorativen Plastikhüllen! Ganz wunderbar geworden!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. ui..die sieht ja fantastisch aus die Tasche.

    Habe sofort nach der Anleitung geschaut aber irgendwie finde ich die unter diesem Link nicht...*schnief*..

    Liebe GRüße Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Wow ist die toll geworden. Ich freu mich schon riesig, wenn meine da ist.
    Kanns kaum erwarten.
    LG anja

    AntwortenLöschen
  5. Klasse!
    Ich will mir auch mal eine nähen...

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Die Tasche gefällt mir sehr gut! Ich glaube, das muss ich gleich mal auf meine To-do-Liste setzen! :)
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine tolle Idee. Sieht wirklich klasse aus!
    LG MIchaela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sandra,

    so eine Tasche zu nähen, habe ich schon seeeeehr lange im Hinterkopf. Leider will ich aber auch unbedingt, dass alle meine Stricknadeln + Zubehör darin Platz finden. Alle. Und ich komm einfach nicht dazu, das ganze mal auszutüfteln. Vielleicht wird´s ja auch eher ein Koffer...?! ;)

    Jedenfalls tritt Deine rote Schönheit mich jetzt mal wieder erinnerungstechnisch in den Hintern. Vielleicht wird das bei mir ja mal was. Irgendwann.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Mittwoch besuchte uns unser Neffe Felix wieder. Für das Abendbrot hatte er keinen speziellen Wunsch, außer: Pfitzauf als Nachtisch. Diesel Mal butterte ich die Formen richtig gut ein und so gingen die Küchle auch prima aus der Form heraus.
    Als Hauptgang fertigte ich eine Hackfleischtorte. Dazu braucht es einen Hefeteig 40x40 cm, gut gewürzte Hackmasse mit geriebenen Käse darauf verteilen, den Hefeteig mit Füllung eng aufrollen und anschließend in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben auf Backpapier in Form einer Blume verteilen, mit Käse bestreuen und ab in die Röhre.
    Da ich mir dachte, dass etwas Salat als Beilage gut wäre, fertigte ich deinen Tomaten-Mozarella Teller mit der eignen Soße an. Nur den Ketchup fertigte ich mir selbst an (Wasser/Tomatenmark/Salz/Honig).

    Es hat allen sehr gut geschmeckt und dafür sage ich dir nochmals Danke

    liebe Grüße,
    Egbert

    PS: das Rezept aus dem WWW
    http://www.kochbar.de/rezept/387972/Pikante-Schnecken.html

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, liebe Sandra!!
    Beim Bummel durch Blogger-Profile bin ich auch auf dich gestossen .... wir haben mindestens 3 Dinge gemeinsam * unsern Vornamen
    * wir leben im selben Bundesland
    * wir haben beide einen DaWanda-Shop
    * und wir lieben Handarbeiten....
    ups, da warens auch schon 4 ;-)
    Jedenfalls hab deinen DaWAnda-Shop gleich mal zum Lieblings-Shop erklärt und auch in deinem Blog hab ich mir ein Plätzchen zwischen deinen Lese-Mädels gesucht.
    Wunderschön!!
    Sei ganz lieb gegrüsst,
    Sandra

    AntwortenLöschen