Seiten

Dienstag, 23. März 2010

Der 5-Minuten-Rock

Ich hab noch nie so einen 5-Mintuten-Rock genäht und war dementsprechend am zweifeln, ob das Teil wohl nach dem Nähen auch tragbar ist oder in den Kleidersack wandert.
Frau hat schließlich nicht mehr die Girlifigur von früher an der alles nett aussieht.

Nun hatte ich noch ein großes Stück von diesem wundervollen violetten Vögelchen-Jerseystoff übrig und wußte nicht was ich damit machen sollte.
Na da hat es sich doch angeboten das Experiment 5-Minuten-Rock zu starten.
Und was soll ich sagen, es hat super geklappt und er sieht angezogen auch wirklich schön aus, trotz schnödem Gummibund (übrigens saubequem) und absolut geradem Schnitt (keinerlei Abnäher).
Klöppelspitzen mußten auf alle Fälle auch noch dran und damit das Ganze nicht zu mädchenhaft wirkt noch ein Totenkopfvelourbügelbild draufgepappt.

Fertig!




Das wird bestimmt mein Lieblingslümmelrock für daheim im Sommer.

PS: Die 5 Minuten haben aber nicht so ganz hingehauen;o)

Kommentare:

  1. Der sieht ja süß aus! Zeig doch mal angezogen =)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht an Dir sicher toll aus.
    MIR würde so ein "Bauchverstärker" definitiv nicht stehen, ist halt alles eine Sache der Figut ;).

    Liebe Grüße

    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Also angezogen zeig ich den Rock definitiv noch länger nicht.
    Meine Beine sind noch sowas von käseweiss, brrrrrrr, das geht garnicht;o)

    Hihi, Bauchverstärker ist eine netter Aufdruck.
    Ich nenn den Rock jetzt mal von meinem Schwachpunkt betrachtet, Popoverstecker, das macht er nämlich ganz gut. Grins.

    AntwortenLöschen
  4. Stoff zum Schlauch in der Breite von Saum, Tunnel rein, Gummi rein, Saum schön machen, Deko und fertig? Verrat mal den trck. ich näh sowieso viel zu wenig für mich selbst, da wäre so eine Quicky vielleicht mal drin ;) beste grüße, AnnaCloud

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen Anna,

    besser hätte ich es nicht beschreiben können.
    Genau so geht es diesen Rock zu nähen.

    Mein Jersey-Stoff war bei diesem Rock 130 cm breit.
    Ich hab ihn einfach hinten zusammengenäht oben einen Tunnelzug drangenäht.
    Gummiband reingezogen.
    Anprobiert, auf meinen gewünschte Länge abgeschnitten und dann unten an den offenen Saum die Klöppelspitze mit einen Zick-Zack-Stich drangenäht.
    Velourmotiv draufgebügelt und fertig.

    AntwortenLöschen
  6. Dasjaprima! Kann man übrigens sicher auch hübsch einfach über ne Jeans ziehen, oder?

    AntwortenLöschen
  7. Klar doch, der geht prima über eine Jeans.
    Länge kannste ja so machen wie es dir gefällt.

    AntwortenLöschen
  8. Kommt auf meine brauch-ich-Stoff-für-Liste für den Stoffmarkt in 3 Wochen. *vollerVorfreude*

    AntwortenLöschen