Seiten

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Die Wasserwirbel-Jacke ist fertig!

So endlich kann ich euch meine fertige Wasserwirbel-Jacke zeigen.


Die Jacke selber ist im Prinzip sehr simpel zu stricken, erfordert aber einiges an Gedult und Durchhaltevermögen, da der Außenkreis beim Stricken wirklich unendlich lange erscheint.


Das Zusammennähen, vor dem ich ja großen Bammel hatte, ging dann erstaunlicherweise recht einfach. Da die beiden Teil wirklich super gut zusammen passen, mußte ich nur stur zwei Nähte mit dem Matrazenstich zusammennähen.


Leider war die Jacke heute vormittag noch nicht ganz trocken, deshalb zeige ich euch momentan nur Tragefoto mit meiner Schneiderpuppe.
Der Puppe ist es nämlich piepegal, ob sie bei der Kälte mit einer feuchten Jacke draußen herumsteht, mir aber nicht, grins.


Wie gestern schon erwähnt habe ich die Jacke wirklich auf einem Besenstiel zum Trocknen aufgehängt und mit meinem Garn hat das Trockenverfahren auch super geklappt.
Die Jacke ist genau richtig lang geworden.
Jetzt fehlt nur noch ein passender Verschlussknopf und ich bin glücklich.

Anleitung: Wasserwirbel
Material: Cotton Stretch von Wolle Rödel
Farbe: dunkelgrau
Nadel: 3,0
Gewicht: 448g
Rückenlänge: 65cm
Unterarmlänge: 49cm

Grüßle von Sandra und Bruno dem Wuff



Kommentare:

  1. Hallo Sandra und Bruno :)
    die Jacke ist wirklich toll geworden!! Sieht super aus!!!
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  2. Eine Augenweide! Ein tolles Stück Arbeit!

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön ist sie, und sehr edel!
    Der Neidwurm krabbelt schon hoch an mir, aber was hilfts: ich kann nun mal nicht stricken!
    Ganz liebe Grüße-Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ich will auch!!!
    Die Jacke ist so schön. Und wenn ich meine ganzen Weihnachtsprojekte fertig habe kommt der Wasserwirbel auf die Nadeln.

    Herbstlich nasse Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Wow.... toll sieht dein Wasserwirbel aus.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  6. Die Jacke ist SPITZE! Ganz tolle Farbe, die würde ich auch nehmen!

    AntwortenLöschen
  7. einfach nur traumhaft schön geworden deine Jacke
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Boah..die Jacke ist super klasse,tolle Farbe und Design.Respekt für dein Durchhaltevermögen!!!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Bei dem Material brauchst du wohl auch keine Angst haben, das es sich aushängt. :)
    Stretch zieht sich doch wieder zusammen...

    Sieht richtig klasse aus, dein Wirbel!

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Wow, der sieht ja richtig Klasse aus. Du strickst sehr schön gleichmäßig, beneidenswert :-)

    Und dann so ein großes Projekt...da hätte ich sicher schon schnell aufgegeben.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine Arbeit! Wunderschön!!!

    LG Liane

    AntwortenLöschen
  12. Wow, Sandra, die sieht echt toll aus! So eine Jacke stelle ich mir sehr bequem und angenehm vor!
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Ein wirklich gelungenes Teil!
    Und trocknen mit Besenstiel eine gute Idee bestimmt auch für andere Sachen.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  14. wuuuunderschön...gefällt mir sehr gut...tolle fleissarbeit...glg colette

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sandra,
    die Jacke sieht toll aus. Sie sieht so weich aus. Ich konnte mir immer gar nicht vorstellen wie sie fertig aussieht. Danke fürs zeigen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  16. Wow .... sie ist ein Schmuckstück !!!! Ganz ganz toll geworden !!! Ich hab so viel Projekte im Kopf, aber jetzt reizt mich dieses Teil auch schon wieder ;-)


    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  17. Hej Tina - nachdem Du mich mit dieser schönen Jacke total infiziert hast und ich mich - obwohl ich eigentlich totaler Strickabstinenzler bin - sofort daran gemacht habe, diesen Wasserwirbel ebenfalls zu stricken, bist Du nun auch meine erste Wahl bei meinem Hilfeersuchen :O)
    Bin gerade bei den Ärmeln und frage mich, an welcher Stelle im Nadelspiel ich mit dem Abketten der Maschen anfangen soll. Die zugenommenen Maschen sollten sich am Ende doch an der Ärmelunterseite (also an der Stelle befinden, an der sich die Seitennaht der Jacke - wenn sie eine hätte - im Ärmel fortsetzen würde, oder? Und genau an dieser Stelle verlässt mich mein Vorstellungsvermögen mangels Strickerfahrung... Ich habe den Verdacht, dass es ganz entscheidend sein könnte, an welcher Stelle ich mit dem Abketten für den Halsausschnitt anfange. Kannst Du mir einen Tipp geben. Stricktipps für Dummis sozusagen? Gern auf meine mail hp.lemke@gmx.de - ich wäre Dir sehr dankbar! Wünsche Dir auf jeden Fall Frohe Feiertage und einen guten Rutsch und weiterhin so schöne Strickerfolge!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe auch so ne Anleitung hier liegen,aber verstehe sie nicht. Mh oder lese sie einfach nur falsch. Dabei finde ich die Jacke so schön. Mh das wird wohl ne Anleitung für den Schrank bleiben.

    AntwortenLöschen