Seiten

Dienstag, 17. Januar 2012

Bettschuhe mit Bindeband

Meine Freundin hat sich total in die Bettschuhe im Landlustheft Nov./Dez. 2011 verliebt.
Als sie mich dann gefragt hat ob ich ihr mal solche stricken würde, wenn ich Lust habe, war meine Neugierde natürlich mal wieder gleich geweckt.
Das fertig gestrickte Grundteil des Schuhes sieht nämlich im ersten Moment echt überhaupt nicht nach Schuh aus und ich konnte mir wirklich nicht vorstellen ob das dann irgendwann ein Schuh werden soll.
Es hat geklappt und der erste Versuchschuh ist schon fertig. Er ist meiner Meinung nach ein bisschen groß geworden, aber da kann ich ja mit einer Nadelstärke weniger noch ein bisschen dran drehen.
Ausgezogen sieht der Schuh echt komisch aus, eher wie ein Täschchen oder etwas echt Undefinierbares.
So sieht das Grundteil übriges vor dem Zusammennähen aus. Erinnert doch wirklich in keinster Weise an einen Schuh, oder???
Ist wirklich schnell gestrickt, jetzt muss der Probeschuh nur noch meiner Freundin passen.

Kommentare:

  1. Hauptsache es erfüllt seinen zweck und wärmt die potten ;)

    AntwortenLöschen
  2. ich hab die landlust auch daliegen und auch die schuhe gesehn und dachte genau wie du sagtest...ne tasche an die füße..okkeeee? aber ergibt sinn, wenn mans angezogen sieht:) sehr schöne farbe hast du übrigens ausgesucht:)

    grüßele sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Sieht auch toll aus. Meistens werden meine Stricksachen auch ein wenig grösser als sie sollten. Mit diesen Bettfinken hatte ich Glück.
    Du kennst bestimmt jemand der eine Nummer grösser braucht und glücklich über solche Finken ist. Herzliche Grüsse, colette

    AntwortenLöschen