Seiten

Mittwoch, 29. August 2012

Rezept für leckeren Schokosirup!

Zur Zeit essen mein Sohn und ich Unmengen an Eis und dazu schmeckt uns beiden am besten Schokosoße. Da ich ja momentan das Sirupkochfieber habe, bin ich durch Zufall über ein Rezept für Schokosirup gestolpert.
Der Sirup geht super schnell und das Ergebnis ist ein absolut genialer total dunkler Zartbittersirup.
Da er gekühlt im Kühlschrank aufbewahrt wird ist er im ersten Moment sehr fest (Puddingkonsistenz).
Mein Sohn (der Zartbitterliebhaber) macht sich dann einfach eine kleine Menge (Schnapsglas) in der Mikrowelle warm und ab auf's Eis.
Mir persönlich ist der Sirup dann doch etwas zu Zartbitter und deshalb verdünne ich mir ein wenig Sirup mit etwas Sahne (geht kalt oder warm, je nach Belieben).
Man kann also aus dem recht lange haltbaren Grundsirup je nach Geschmack eine Schokosoße von abolut Zartbitter bis Vollmich machen.


Rezept für Schokosirup

250 ml Wasser
200 g Zucker
1 Packung Vanillezucker oder das Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz
100 g reines Kakaopulver (kein Kabagetränk)

Zubereitung: 
Wasser, Zucker, Vanillezucker und Salz in einem Topf aufkochen.
Dann das Kakaopulver zugeben und 5 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen.
Noch heiß in ein 350 ml Marmeladenglas  (keine Flasche, da er zu dick wird) füllen.
Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Entweder pur (sehr zartbitter) oder verdünnt mit Sahne (etwas vollmilchiger) geniesen! 

Tja und weil das Eis noch besser mit frischer Schlagsahne schmeckt, habe ich uns beiden gestern (bei uns hier im Haushaltswarenladen) noch einen kleinen Luxusgegenstand gegönnt.



Der kleine ISI Sahnemaker hat genau die richtige Größe für uns beide.
Da gehen 250 ml Sahne rein (pro Füllung und Patrone) und das Ganze ist dann bis zu 10 Tag im Kühlschrank haltbar.
Ich denke zwar, dass wir die Sahne schon vorher leer haben, aber trotzdem finde ich die lange Haltbarkeit und ständige Verfügbarkeit der Sahne echt toll.
Ich bin nämlich kein großer Fan von Sprühsahne, die schmeckt immer so komisch künstlich und fällt auch viel zu schnell in sich zusammen.
Jetzt haben wir jeden Tag frische Schlagsahne im Kühlschrank.

Grüßle von Sandra und Bruno dem Wuff




Kommentare:

  1. Hi Sandra,
    da komm ich doch bei dir auf einen Eisbecher mit Sahne vorbei. Sieht wirklich absolut köstlich aus.
    Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, lecker!
    Dann laßt es euch mal so richtig gut schmecken. Ich fange lieber erst gar nicht damit an, kann schlecht aufhören.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Da kann man ja wieder viel GUTES für sein Hüftgold tun !!! MMMMMHHHHHHHHHH!!
    Liebe Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Der Eisbecher sieht ja richtig verführerisch aus. Hmmm, lecker....da kriegt man gleich Appetit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht total lecker aus. Und der ISI ist eine geniale Sache. Ich habe meinen vor knapp 20Jahren bekommen und habe ihn oft im Einsatz. man kann auch wunderbare herzhafte Schäume damit produzieren z.B. Kräuterbutterschaum zum Steak und vieles mehr.
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sandra, ein tolles Teil, Dein Sahnespender. Muss bei jeder Befüllung auch eine Patrone aufgesetzt werden , ich hab gelesen die müsste man extra dazu kaufen.
    Wäre eine super Alternative zu Sprühsahne, die wirklich nicht gerade lecker schmeckt.
    Schönen Sonntag, Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Margit,

      man braucht immer je eine Patrone pro Füllung.
      Die Füllmenge von meinem ISI ist 250ml, da ich den kleinsten habe.
      Du kannst dir aber auch einen größeren kaufen, der hat dann einen Füllmenge von bis zu 0,5l pro Patrone.
      Die Patronen gibt es eigentlich immer auch da wo man eien ISI kaufen kann.
      Im Schnitt kosten 10 Stück so um die 7 Euro.

      Grüßle von Sandra

      Löschen
    2. Hallo Sandra, danke für die Info. Ich denke 250 ml reichen mir auch . Erst heute habe ich mich wieder über die Sprühsahne auf meinem Zwetschgenkuchen geärgert!
      Nächste Woche werde ich da los ziehen und im Haushaltswarengeschäft danach Ausschau halten.
      SChöne Woche, Grüße von Margit

      Löschen